Allgemeine Geschäftsbedingungen von Fotobox OWL

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Leistungen von uns angebotenen Fotoboxen und ähnlichen fotografischen und Video Leistungen. Entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.
2. Bestellungen und/ oder Abholung von Geräten kann nur von volljährigen Personen erfolgen. Abgabe an minderjährige Personen ist nicht gestattet.
3. Der Vertrag kommt durch die Annahme des Angebots durch den Kunden zustande. Der Kunde kann das Angebot per E-Mail, Telefon oder schriftlich annehmen.
4. Die Abholung und Rückgabe der gemieteten Geräte erfolgt ausschließlich zum vereinbarten Zeitpunkt. Die Rückgabe kann nur an autorisierte Personen unserer Firma erfolgen.
5. Bei der Abholung ist die Vorlage eines gültigen Personalausweises mit deutscher Ladungsfähiger Anschrift notwendig, sonst wird die Übergabe der Geräte nicht erfolgen.
6. Alle gemieteten Sachen sind in einem ordentlichen, sauberen, funktionsfähigen und technisch einwandfreien Zustand und werden bei Ende des Mietvertrages so zurückerwartet.
7. Der Mieter verpflichtet sich bei der Übernahme der Geräte, diese auf Vollständigkeit und Mängelfreiheit zu überprüfen und ggf. Mängel oder Fehlmengen zu reklamieren. Verzichtet der Mieter darauf, hat dieser im späteren Verlauf keine Ansprüche auf Reklamation.
8. Wir verpflichten uns, die vereinbarten Leistungen zu erbringen. Der Umfang der Leistungen ergibt sich aus dem Angebot und dem Vertrag.
9. Der Kunde hat die Vergütung für die Leistungen im Voraus zu entrichten. Es sei denn, es wird etwas anderes vereinbart.
10.Wir haften für Schäden, die durch uns oder unsere Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden, sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von uns oder unseren Erfüllungsgehilfen beruhen.
11.Technische Ausfälle liegen im Bereich des Möglichen! Der Mieter verzichtet in diesem Falle auf die Geltendmachung von Mietminderungsansprüchen und weitergehende Ansprüche, die durch den Ausfall eines Mietgerätes bedingt sein könnten!
12.Wird der vereinbarte Rückgabetermin überschritten, verlängert sich der Mietvertrag automatisch um 24 Stunden, zusätzlich trägt der Mieter anfallende Mehrkosten für Ersatzgeräte sowie deren Beschaffung.
13.Anfallende Kosten durch Reinigen verschmutzter Kabel oder Geräte werden Reinigungskosten von 10 € Pro angefangene 10 Minuten berechnet.
14.Wartezeiten bei Auf- und Abbau arbeiten die nicht durch Fotobox OWL zu Verantworten sind werden mit 10€ pro angefangene 10 Minuten berechnet
15.Der Aufbauort muss barrierefrei sein und nicht mehr als 50 Meter vom Parkplatz entfernt. Bei Überwindung von Treppen sind mindestens 2 Helfer zum Tragen beim Auf- und Abbau zustellen.
16.Die von uns erstellten Fotografien und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Der Kunde erwirbt mit der Bezahlung lediglich das Recht, die Fotografien und Videos für private Zwecke zu nutzen. Eine Verwendung der Fotografien und Videos für gewerbliche Zwecke bedarf unserer ausdrücklichen Zustimmung.
17.Der Mieter wird darauf hingewiesen, dass dies sowie auch die Aufnahmen von Personen unter Verwendung der Fotobox oder anderer Bild- und Tonaufzeichnungsgeräte sowohl dem Urheberrecht als auch dem Persönlichkeitsrecht unterliegen. Der Vermieter stellt jeweils nur die Technischen Mittel zur Verfügung und haftet in diesem Zusammenhang in Keiner Hinsicht für irgendwelche Bildinhalte unter den vorstehenden Rechtlichen Aspekten. Daneben trägt der Vermieter auch keine Verantwortung Für rechtswidrige Aufnahmen, die mit dem Photobooth erstellt werden (z.B. Pornografische oder ehrverletzende Aufnahmen, etc.). Der Mieter trägt die Alleinige Verantwortung dafür, dass durch die Verwendung der Geräte und den Umgang mit erstellten Aufnahmen keinerlei Rechtsverletzungen im Vorstehenden Umfang begangen werden und haftet bei der Inanspruchnahme Durch Dritte in vollem Umfang. Sollten Dritte dennoch aufgrund vermeintlicher Rechtsverletzungen durch den Vermieter an diesen herantreten, so verpflichtet Sich der Mieter, diesen von daraus entstehenden Kosten (insbesondere auch Den Kosten einer nötigen Rechtsverteidigung) freizuhalten.
18.Stornierungskosten für Kunden die nicht unter §1 des Handelsgesetzbuch als Kaufmann definiert sind: Bei Reservierungen, die bis zu 30 Tagen VOR Mietbeginn storniert werden, wird eine Abstandsgebühr in Höhe 20% , des Mietpreis berechnet. Bei Reservierungen, die bis zu 14 Tagen VOR Mietbeginn Storniert werden, wird eine Abstandsgebühr in Höhe 50% des Mietpreis Berechnet. Bei Reservierungen, in den 14 Tagen VOR Mietbeginn storniert Werden, wird eine Abstandsgebühr in Höhe 100% des Mietpreises berechnet. In jedem Fall sind es jedoch mindestens 100 Euro
19.Mietartikel sind teilweise mit Air Tag von Apple ausgestattet.
20.Es wird vom Mieter ein separater Stromanschluss mit eigenem Stromkreis in Unmittelbarer Nähe (<5m) zur Verfügung, der von keinem anderen Teilnehmer Der Veranstaltung (Künstler, Musiker, DJ, Catering, etc.) genutzt zur Verfügung gestellt.
21.Sofern der Mieter die Veranstaltung in Räumen Dritter abhält, ist der Mieter dafür verantwortlich, die nötige Absprache zutätigen bzw. Erlaubnis zum Betrieb einer Fotobox einzuholen.
22. Dem Personal von Fotobox OWL ist bei der Nutzung unserer Einrichtungen folge zu leisten. Der Mieter ist dafür verantwortlich dass dies von Teilnehmern der Veranstaltung auch umgesetzt wird.
23.Haben die Parteien vereinbart, dass der Vermieter die Technik an den Mieter Versenden oder es nur am Ort der Veranstaltung aufbauen soll, ist der Mieter Während der gesamten Veranstaltung in vollem Umfang für die Ordnungsgemäße Bedienung, die technische Funktionsfähigkeit und/oder den Aufbau und sämtliche während der Verweildauer bei dem Mieter an der Technik entstehenden Schäden verantwortlich.
24.Die Parteien fertigen bei der Übergabe der Fotobox ein Übergabeprotokoll. Dieses hat insbesondere den genauen Zustand des Photobooth, etwaige Bestehende Schäden und eine vollständige Auflistung der dem Mieter zur Verfügung gestellten Gegenstände zu enthalten. Erfolgt eine Einweisung in die Bedienung der Geräte durch den Vermieter, so ist dies im Übergabeprotokoll Festzuhalten. Bei der Rücknahme nach der Veranstaltung wird ebenfalls ein Derartiges Übergabeprotokoll angefertigt.
25.Es steht dem Mieter frei, sich zur Vermeidung von Schäden Dritter zu Bedienen (insbesondere Security-Personal). Dies entbindet den Mieter Allerdings nicht von der Haftung für Schäden, die während der Veranstaltung An den Gerätschaften entstehen.
26.Bei Verlust von Artikeln wird der Wiederbeschaffungswert incl. Aufwand in Rechnung gestellt
27.Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag Der Sitz unseres Unternehmens.